Manufaktur  
Fachwissen
Manufaktur

Schließlich beginnt die eigentliche Uhrenproduktion mit dem Einpassen von Steinen und Stiften in Platinen, Brücken und Stege, der Befestigung beweglicher Teile, bis das Werk schlussendlich vollständig montiert ist. Danach werden Gehäuse, Zifferblatt, Zeiger, Zeigerstellwelle, Drücker und Saphirglas angebracht. Viele der Uhren werden dann einer Reihe von Präzisions- und Ausdauertests unterzogen, wobei ihr Betriebsverhalten tagelang in verschiedenen Stellungen und Temperaturen gründlich überwacht wird. Mit Schocks und Vibration werden Qualität und Festigkeit der Bauweise geprüft. Erst nach dieser letzten Serie von Qualitätskontrollen erhalten die Uhren ein Armband.
Danach verlassen sie unsere Werkstätten um das Handgelenk eines zufriedenen Kunden zu zieren.
 

 Schließlich beginnt die eigentliche Uhrenproduktion 
TOP